Skip to main content

Jagdferngläser

Die Bedingungen bei der Jagd stellen hohe Ansprüche an ein Fernglas. Hier zählt Robustheit, gute Griffigkeit und auch ein unauffälliges Außengehäuse.

Wer vorwiegend auf der Pirsch ist, sollte zu einem Glas mit etwa 8-facher Vergrößerung greifen, ist man dagegen mehr auf Ansitz, ist eine höhere Vergrößerung (ab 10-fach) ratsam.

Ein weitere wichtiger Aspekt sind die Nutzbarkeit bei eingeschränkten Lichtverhältnissen. Wer sein Fernglas vorwiegend im letzten Büchsenlicht, während der „Sauensonne“ oder im Morgengrauen einsetzen möchte, sollte auf einen möglichst hohen Objektivdurchmesser achten (optimal: 56mm), damit auch bei schwachem Licht noch eine gute Sicht gewährleistet ist.



Bresser Jagdfernglas 11×56

145,24 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.